Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese allgemeinen Liefer- und Zahlungsbedingungen sind für alle Partyservice-Bestellungen gültig.

Vertragsabschluss:
Bis zu 10 Tage vor der geplanten Veranstaltung ist eine Änderung der Anzahl der Personen möglich. Zusätzliche Vereinbarungen, die nicht aus unserem Angebotsprospekt zu ersehen sind oder die vorab mündlich getroffen worden sind, gelten erst verbindlich, wenn sie schriftlich niedergelegt worden sind.

Stornierung des Auftrages:
Eine kostenfreie Stornierung des gesamten Auftrages ist bis 7 Tage vor Liefertermin möglich. Bei Stornierung des Auftrages zwischen dem siebten und dritten Tag berechnen wir 50 % der Auftragssumme als Stornokosten.
Wird der Auftrag bis zu drei Tage vor Liefertermin storniert, stellen wir dem Auftraggeber 80 % der Auftragssumme als Stornokosten in Rechnung.

Anzahlungen:
Wir sind berechtigt, eine Anzahlung für die zu liefernden Waren zu verlangen. Bei Stornierung des Auftrages gemäß Punkt 2 wird die Anzahlung verrechnet.

Lieferung:
Ein zugesagter Termin gilt auch dann noch als erfüllt, soweit eine Verspätung oder frühere Lieferung 45 Minuten nicht überschreitet. Führen Leistungen (Zelte/ Equipment), die der Auftraggeber oder durch ihn beauftragte Unternehmen/Personen nicht termingerecht erbringen, beim Auftragnehmer zu Mehraufwand, so werden die entsprechenden Mehrkosten in Rechnung gestellt. Für Schäden oder Verzögerungen durch höhere Gewalt übernehmen wir keine Haftung.

Gefahrenübergang und Entgegennahme:
Mit der Auslieferung der Waren geht die Gefahr möglicher Beschädigungen oder des Verderbs der gesamten oder Teillieferung auf den Auftraggeber über. Wir haften nicht für Personenschäden, die durch den Verzehr von Speisen entstehen, die der Auftraggeber oder Dritte her- bzw. beigestellt haben.

Mängel:
Bei etwaigen Abweichungen der Lieferung, Unklarheiten oder Unstimmigkeiten muss der Auftraggeber uns unverzüglich nach Erhalt der Ware benachrichtigen. Bei zutreffenden Mängeln bessern wir kostenlos nach. Falls Mängel erst später beanstandet werden, entfällt jedes Recht auf Wandlung oder Minderung.

Zahlung:
Zahlungen sind sofort bei Lieferung in bar zu errichten, es sei denn, es wurden andere Zahlungsmodalitäten vereinbart. Sollten Leihgegenstände vom Auftraggeber beschädigt worden sein, wird der Wiederbeschaffungswert in Rechnung gestellt.

Fahrtkosten:
Fahrtkosten werden entfernungsabhängig in Rechnung gestellt.

Gerichtsstand:
Gerichtsstand ist Gelsenkirchen. Wir sind berechtigt, den Besteller auch an seinem Wohnsitz zu verklagen.

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Alle Preise verstehen sich inklusive 7% MwSt.

Bei Serviceleistungen (wie z.B.: Personal, Geschirr, Getränke, Zelte etc.) berechnen wir für die gesamte Lieferung 19% MwSt.